• Buchbindermeisterin seit 1997 
  • Mitarbeiterin in der Buchwerkstatt und Archivrestaurierung des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg.
  • Eigene Buchbinderei in Eggolsheim -> Experimentelle Einbände, Sonderarbeiten und Buchrestaurierung.
  • Fortbildung bei Prof. Mechthild Lobisch, Edwin Heim, Hedi Kyle... 
  • Kursleiterin für historische, traditionelle und innovative Papier- und Buchbindearbeiten 

         sowie Papiergestaltung mit Farbe und Technik.                       

  • Ausstellungen im In- und Ausland. 
  • 2012 Designpreis des Oberfränkischen Handwerks 
  • Buchkunst in Zusammenarbeit mit namhaften Künstlern
  • Umzug nach Oberbuchen 42, 83670 Bad Heilbrunn 
  • Fachlehrerin in einer Privatschule im Bereich Gestaltung-Papier 

 


Durch Zufall habe ich eine Lehrstelle in einer handwerklichen Buchbinderei gefunden, mit Glück die Gesellenprüfung und Talent die Meisterprüfung bestanden. Weil ich noch mehr über die Kunst des Buchbindens – das Papier-Handwerk und vor allem die innovative Buch- und Papierkunst lernen und wissen möchte, besuche ich regelmäßig Fortbildungen im In- und Ausland und verwirkliche mit Kollegen neue Projekte. 
Ich führe mit Begeisterung dieses Handwerk aus, auch wenn der Beruf des Buchbinders durch die modernen Medien und diverse Papierbanausen auf der „roten Liste“ der aussterbenden Berufe steht. 
Ein Buch braucht keine Steckdose, es informiert und bereichert auch ohne WLAN.

Die erste Hälfte der Woche arbeite ich im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg. Anschliesssend in meiner eigenen Werkstatt in Oberbuchen. Im Oberbayrischen Idyll setze ich meine Ideen um und finde neue.